Veränderungen aktiv gestalten

Veränderungen aktiv gestalten

Täglich berate ich Unternehmen in Sachen IT und Strategie und biete immer innovative Lösungen an. Zudem halte ich als Keynote-Speakerin Impulsvorträge zum Thema generationsübergreifende Führung und Digitalisierung. Ich bin angetreten dieses wichtige Thema mit meinen Reden transparenter zu machen. Die Inspirationen für meine Vorträgeerhalte ich im täglichen Kontakt mit meinen Kunden sowie aus meiner langjährigen Berufserfahrung als Führungskraft. Angetan haben es mir besonders die jungen Führungskräfte, die gerade beginnen, diesen Weg zu beschreiten. Ich habe diesen Blog ins Leben gerufen, um mit meinen Erlebnissen und Erfahrungen zu unterhalten und Tipps für rebellische Führungskräfte und solche, die es nie werden wollten, zu geben.

Lead the change!

Ein chinesisches Sprichwort lautet: Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Die zunehmende Digitalisierung und neue Formen der Zusammenarbeit tragen dazu bei, dass Veränderung zum Dauerzustand in den Unternehmen wird. Die Mitarbeiter in Veränderungsprozessen begleiten – das ist heute eine fast alltägliche Führungsaufgabe. Mehr noch: sie sind die Multiplikatoren für den Change, denn Mitarbeiter erleben gerade durch ihre Vorgesetzten wie die Veränderungen gelebt werden.

Doch viele Menschen reagieren auf Veränderungen mit einem gewissen Widerstand. Entscheidend für einen erfolgreichen Change Prozess ist es deshalb, alle Beteiligten so früh wie möglich über das Warum und das Wie des Veränderungsprozesses zu informieren.

Führungskräfte haben im Change – Prozess die Aufgabe die Notwendigkeit der Veränderung den Mitarbeitern zu erklären und die Auswirkungen auf den Alltag aufzuzeigen. Darüber hinaus gilt es den Mitarbeitern das Gefühl zu vermitteln, dass der Wandel für alle machbar ist und die Mitarbeiter Lücken im Wissen oder Können ihnen die entsprechende Ausbildung angeboten wird.

Und Menschen brauchen Zeit, um sich in einem veränderten Umfeld zurecht zu finden und an neue Rollen zu gewöhnen. Es ist daher wichtig, vor und während des Veränderungsprozesses alle Mitarbeiter regelmäßig zu informieren und Gelegenheit für Diskussionen oder Kritik zu ermöglichen.

Menschen neigen eher dazu, sich einem Wandel anzuschließen, wenn sie die Möglichkeit haben den Prozess mitzugestalten oder durch eigene Ideen und Vorschläge Veränderungsprozesse zu starten.

Madeleine Kühne

Keynote-Speakerin

Weitere Beiträge

Intelligenz der Masse

In großen Gruppen muss nicht jedes Mitglied ein Genie sein, sondern auch durchschnittliche Menschen können erstaunliche schlaue Ergebnisse liefern.

m Schwarm sind viele Gruppen auch in der Lage, intelligente Lösungen zu erarbeiten, auf die kein einzigen Gruppenmitglied alleine kommt.

Weiterlesen »

Kreativer Flow

„Flow“ ist ein optimaler Bewusstseinszustand, in dem wir uns besonders gut fühlen und Höchstleistungen erbringen. In dem Zustand blendet man alles um sich herum aus und konzentriert sich auf das Hier und Jetzt. Das Ich tritt in den Hintergrund.

Weiterlesen »

All-Star-Teams haben ausgedient.

Eine Gruppe aus Leistungsträgern ist oft weniger als die Summe ihrer Teile. Solche Individuen können Einzelaufgaben besser erledigen, als andere. Aber genau das scheint ihre Fähigkeiten zu beeinträchtigen, bei kooperativen Aufgaben mit anderen zusammenzuarbeiten.

Weiterlesen »