Hilfe, mein ehemals guter Kollege ist jetzt mein ätzender Chef!

Hilfe, mein ehemals guter Kollege ist jetzt mein ätzender Chef!

Kollege wird Chef

Täglich berate ich Unternehmen in Sachen IT und Strategie und biete immer innovative Lösungen an. Zudem halte ich als Keynote-Speakerin Impulsvorträge zum Thema Leadership und Digitalisierung. Ich bin angetreten dieses wichtige Thema mit meinen Reden transparenter zu machen. Die Inspirationen für meine Vorträge erhalte ich im täglichen Kontakt mit meinen Kunden sowie aus meiner langjährigen Berufserfahrung als Führungskraft. Angetan haben es mir besonders die jungen Führungskräfte, die gerade beginnen, diesen Weg zu beschreiten. Ich habe diesen Blog ins Leben gerufen, um mit meinen Erlebnissen und Erfahrungen zu unterhalten und Tipps für rebellische Führungskräfte und solche, die es nie werden wollten, zu geben.

Mein guter Kollege ist jetzt mein ätzender Chef!

Kennt ihr die Situation auch? Euer netter Kollege mit dem ihr regelmäßig Mittagessen geht und über den Chef ablästert, wird auf einmal zum neuen Chef befördert… Für viele Mitarbeiter ist das der absolute Alptraum. ⠀⠀

Mir ist es in meiner Karriere schon zweimal passiert. Einmal relativ am Anfang und das zweite Mal ist noch gar nicht so lange her.

Beim ersten Mal fand ich es nicht so lustig. Ich hatte vorher einen coolen Chef, von dem ich viel lernen konnte und plötzlich wird mein Kollege mein Chef. Und da er komplett neu in dieser Führungsrolle war und noch komplett unerfahren, lief das auch nicht ganz so reibungslos. Er war sehr pushy und hatte den Fokus sehr stark auf sich selbst. ⠀⠀

Eigentlich ganz logisch, denn er musste sich ja in der neuen Position erst einmal beweisen. Ich fand es aber trotzdem ätzend.⠀

Interessanterweise hatte es aber recht schnell eingespielt und nach einem halben Jahr, war es bereits nicht mehr so schlimm. Der neue Chef hatte sich etabliert und ich hatte verstanden, warum er sich am Anfang so verhalten hatte. ⠀⠀

Dann viele Jahre später, mit der Erfahrung und auch dem Alter konnte ich es beim zweiten Mal wesentlich gelassener nehmen. Ich war selber schon viele Jahre als Führungskraft unterwegs und wusste: entweder es wird gut, oder es vergeht.

Es war wieder ähnlich holprig, aber nach ein paar Monaten hatte es sich eingespielt und ein paar Monate weiter war es dann auch schon wieder vorbei. ⠀⠀

Also, falls euer Kollege euer neuer Chef wird: keine Angst! Gebt ihm/ihr eine faire Chance und habt Geduld. Jeder fängt mal klein an.

Madeleine Kühne

Keynote-Speakerin

Weitere Beiträge

Intelligenz der Masse

In großen Gruppen muss nicht jedes Mitglied ein Genie sein, sondern auch durchschnittliche Menschen können erstaunliche schlaue Ergebnisse liefern.

m Schwarm sind viele Gruppen auch in der Lage, intelligente Lösungen zu erarbeiten, auf die kein einzigen Gruppenmitglied alleine kommt.

Weiterlesen »

Kreativer Flow

„Flow“ ist ein optimaler Bewusstseinszustand, in dem wir uns besonders gut fühlen und Höchstleistungen erbringen. In dem Zustand blendet man alles um sich herum aus und konzentriert sich auf das Hier und Jetzt. Das Ich tritt in den Hintergrund.

Weiterlesen »

All-Star-Teams haben ausgedient.

Eine Gruppe aus Leistungsträgern ist oft weniger als die Summe ihrer Teile. Solche Individuen können Einzelaufgaben besser erledigen, als andere. Aber genau das scheint ihre Fähigkeiten zu beeinträchtigen, bei kooperativen Aufgaben mit anderen zusammenzuarbeiten.

Weiterlesen »