Negative Klischees führen zu Selbstausgrenzung

Unternehmen können sich nicht leisten, das Potenzial ihrer Mitarbeiter nicht voll auszuschöpfen. Aber genau das passiert mit den Mitarbeitenden Ü50, der Gen X und den Boomern, die in den Unternehmen die größte Mitarbeiteranzahl darstellen. Auch hier existieren Schubladen, die weit offen sind und zu Ausgrenzung und Demotivation führen: ältere Kollegen oder Manager seien vergesslicher, kognitiv weniger leistungsstark, nicht mehr so entscheidungsfreudig.